Mitten im Zentrum der Stadt Stuttgart, zwischen Hauptbahnhof und Rosensteinpark, eröffnen sich Chancen, die nur wenige Großstädte erhalten: Auf den freiwerdenden Gleisflächen kann nach Bau des neuen Bahnhofs ein neuer Stadtteil unter urbanen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten entwickelt und gestaltet werden. Sich daran zu beteiligen, sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Das Heller Designstudio entwickelte und realisierte dazu ein interaktives Stadtplanungsspiel auf Unity Basis, ein sogenanntes Serious Game.

Ziel des Spiels ist es die grundlegenden Prinzipien der Stadtplanung, mit all ihren Abhängigkeiten, Kindern ab 7 Jahren und Erwachsenen zu vermitteln. Gleichzeitig wird das neue Rosensteinviertel vorgestellt und ermittelt welche Präferenzen die zukünftigen Bewohner des Viertel haben.

 

Interaktive Stadtplanung

Wohnen01
DSC06865

Der Spieler wählt zu Beginn eine von drei archetypischen Stadtplanungen aus. Möchte er in einem kompakten, grünen oder in einem Wasserviertel leben.

Danach geht es schon in die Stadtplanung. Anhand von dynamischen Reglern kann man die Gewichtung der Stadtfaktoren wählen. Möchte man z.b mehr Wohnraum schaffen wird automatisch an den anderen Faktoren etwas abgezogen wie zb. Arbeit, Grünflächen oder öffentlicher Raum.

Unser Viertel passt sich automatisch den Faktoren an und generiert sich jedesmal neu.

Ist man zufrieden mit seiner Auswahl geht es nun wirklich in das eigene Viertel. Aufgrund der zuvor getroffenen Auswahl kann man nun im Sim City Style seine Gebäude platzieren. Man erlebt sein Viertel wo man später wohnen könnte.

Eine Kamera bringt einen nah an das Geschehen im eigenen Viertel heran.

Sobald man zufrieden ist mit der Verteilung ist wird das Viertel gespeichert und einem nach Hause geschickt.