test

heller_daimler_b_01

Architektur folgt Kommunikations-

konzept

Mercedes_Benz_Service_Heller_05
Mercedes_Benz_Service_Heller_02
daimler

IAA, mein Service, Messestand

Der Übergang vom Rendering am Computer zum Endergebnis im Real Life, in diesem Fall auf der IAA in Frankfurt, war fließend – beziehungsweise kaum ein Unterschied erkennbar. Unser Anspruch ist es, konzeptionelle Visualisierungen so vorlagengetreu wie möglich in die Wirklichkeit zu transformieren. Damit der Kunde nicht die Katze im Sack kauft, sondern das, was er bei einer Präsentation gesehen hat.

Die Architektur folgte hierbei dem Kommunikationskonzept von Daimler zum Thema Service rund um das Auto. Für den Bau dieses Messestands spiegelten wir die Pixel-Graphik mittels variabel tiefen Kuben in den Raum organisch zurück und schufen so eine Überlagerung zwischen Architektur und Medien, die unabdingbar miteinander gekoppelt sind. In einige Kuben wurden transparente Displays eingelassen und zwischen der Glasscheibe und Screen ein physisches Automotive-Detail eingelassen, was zu außergewöhnlichen Tiefenraum-Effekten führte.

Mercedes_Benz_Service_Heller_01
Mercedes_Benz_Service_Heller_04